Bereits seit Jahrtausenden wird das Entfernen der Körperbehaarung auf unterschiedlichste Art und Weise praktiziert.

Als eine der sanftesten Methoden hat sich das Enthaaren durch Verwendung von Warmwachs und Vliesstreifen, auch bekannt unter dem Begriff 'Waxing', durchgesetzt.

In der heutigen Zeit ist es zum Schönheitsideal geworden, sich die Körperbehaarung regelmäßig zu entfernen.
Als Alternative zum einfachen Rasieren stellt das Waxing die gründlichste Art der Haarentfernung dar, denn durch das Entfernen der Haare durch Wachs wird das Haar samt Wurzel aus der Haut geholt. Das hat den Vorteil, das die Phase des Nachwachsens deutlich länger ist und somit eine Haarentfernung seltener durchgeführt muss, um ein sauberes Ergebnis zu erzielen. Bei regelmäßiger Anwendung werden die nachwachsenden Haare nicht nur feiner und weicher sondern auch weniger.

Zu beachten ist, daß die Haare vor der Behandlung eine Länge von mindestens 4 mm haben und eine maximale Länge von 15 mm nicht überschreiten.